ZONIC - ZONIC 20 (BOOK)


"Was 1993 als klassisches Do-it-Yourself-Fanzine in Greifswald begann, hat sich seitdem zu einem der eigenwilligsten (Sub)-Kultur-Magazine des Landes entwickelt - und nun mit der gerade erschienen Jubiläumsnummer zum 20. Geburtstag im Ventil Verlag eine neue verlegerische ťHeimatŤ gefunden - wenn auch Zonic mit ťHeimatŤ eher wenig am Hut hat. Zur Verortung allerdings gehört, dass sich das Hauptquartier gen Leipzig-Connewitz verlagert hat und nun passenderweise im ursprünglichen Gebäude der Galerie Eigen+Art liegt, in dem als Kultúrny Dom B31 der Öffentlichkeit ab und an zonic-kompatible Themen offeriert werden. Eine gewisse geografische Gewichtung allerdings gibt es sowieso: (Randstands-)Blicke auf die (sub)kulturellen Szenen Osteuropas beziehungsweise des ehemaligen Ostblocks (Laibach und die Neue Slowenische Kunst, NOM, Autopsia, SPIONS, A.E.Bizottság, Satan Panonski, Polski (Post) Punky Reggae Party .) stehen wie bisher als präferierte Richtung in der Jubiläumsausgabe, flankiert aber auch von Ausflügen in schwule Subkulturen oder einer liebevollen Annäherung an die Traurigkeit der Karen Carpenter." (label info) Mit Beiträgen von Alexander Pehlemann, Frank Apunkt Schneider, Jonas Engelmann, Hans Nieswandt, Su Tiqqun, Bert Papenfuß, Alexander Nym, Henryk Gericke, Ronald Galenza, Michael Gratz und vielen anderen. 224 Seiten.
in stock | DE| 2013| ZONIC | 18.00


Go back